Königshainer Berge

Rund um das Dorf Königshain befindet sich das Landschaftsschutzgebiet Königshainer Berge. Bis 1974 wurde hier Granit abgebaut, der u.a. zum Bau des Berliner Reichstages und des Leuchtturms am Kap Arkona verwendet wurde. Heute locken die Berge mit einer wunderschönen intakten Natur und zahlreichen gefluteten Steinbrüchen, die im Sommer zum Baden einladen. Im Granitabbaumuseum können sich interessierte Besucher über die Geschichte des Steinbruchbergbaus informieren.

www.koenigshainer-berge.de