Görlitz – östlichste Stadt Deutschlands

Prof. Dr. Kiesow, der Vorsitzende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, bezeichnete Görlitz als „die schönste Stadt Deutschlands“. Doch die Europastadt hat noch einige Besonderheiten mehr zu bieten: Sie liegt auf dem 15. Längengrad und gibt somit die genaue Zeit für Mitteleuropa vor. Außerdem ist Görlitz die östlichste Stadt Deutschlands und Bewerber für den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2010.

Erleben Sie die Schönheit der historischen Altstadt, das „Heilige Grab“ (gilt als authentischste Kopie des Jerusalemer Originals) oder die „Landeskrone“, den 420m hohen Hausberg der Stadt. Auch der Naturschutz-Tierpark ist einen Besuch wert – er zählt zu den 10 schönsten Parks Deutschlands!

www.goerlitz.de